Was ist eine DAO ? (Dezentralisierte Autonome Organisation)

Die DAO hat weder einen Chef noch einen physischen Firmensitz. Außerdem ist alles ganz anders aufgestellt als das, was man bisher kennt. Die Dezentrale Autonome Organisation funktioniert ähnlich wie ein Investmentfond. Das Kapital wird in Startups und verschiedenen Produkte investiert und soll auf diese Weise einen Ertrag für die Mitglieder dieser Organisation erzielen.

Die Mitglieder, häufig auch als Crowdfunder bezeichnet, spielen übrigens eine entscheidende Rolle in der DAO, da sie im Wesentlichen bestimmen, in welche Richtung das Bestehen der Organisation gelenkt wird. So bestimmen sie beispielsweise, in welches Produkt investiert wird oder welche Agenturen beauftragt werden sollen.

avalon-life

Die dezentralisierte Struktur einer DAO
Die Dezentralisierte Autonome Organisation, kurz DAO, unterscheidet sich wesentlich von herkömmlichen Organisationen, da sie auf die üblichen Strukturen und Regelsysteme, welche die meisten anderen Organisationen oder Unternehmen aufweisen, weitgehend verzichtet.

Eine Dezentralisierte Autonome Organisation besitzt beispielsweise keine klassische Hierarchie wie viele andere Organisationen oder Unternehmen. Es handelt sich bei einer DAO um eine nicht natürliche Organisationseinheit, bei der keine zentralen Weisungen durch Abteilungsleiter oder andere Angestellte erfolgen, sondern selbstständige Entscheidungen auf der Basis unveränderlicher Computercodes getroffen werden.

Das solchen Organisationen zu Grunde liegende Regelwerk wird beispielsweise durch Mehrheitsentscheidungen der an den Organisationen beteiligten Personen aufgestellt. Anfangs werden die entsprechenden Regeln noch von diesen Personen, den sogenannten Crowdfundern, entwickelt. Später sollen die Regelwerke allerdings über dezentrale Entscheidungen ablaufen.

Eine DAO besitzt ein völlig neues Konzept. Insbesondere Geschäftsleute haben zurzeit Probleme mit der Vorstellung, dass ein Unternehmen autonome Entscheidungen aus einem Computercode heraus trifft und dabei keine zentrale Steuerung durch eine Person oder einer Personengruppe erfolgt.

Die automatische Einhaltung und Überprüfung von Verträgen
Tatsächlich besteht eine DAO nur aus einem Code. Selbst das tatsächlich eingezahlte Geld wird in eine Art virtuelle Währung umgewandelt, von deren Höhe die Gewichtung der eigenen Stimme abhängt. Wer mehr in dieser Organisation investiert, hat also auch mehr zu sagen.

Damit eine Entscheidung auch gültig ist, müssen mindestens 20 Prozent der Mitglieder an dieser Entscheidung beteiligt seien. Außerdem können die an der Organisation beteiligten Mitglieder eigene Vorschläge für neue Projekte einreichen, bei welchen die Finanzierung durch die DAO erfolgen soll.

Über die neuen Vorschläge wird dann abgestimmt, ob Finanzierungen durch die Organisation erfolgen sollen. Investiert die Organisation beispielsweise in ein Startup, so werden unter anderen bestimmte Vorgaben entwickelt, von denen die Zahlungen an das neue Unternehmen abhängig sind. Die Zahlungen sind also stets an Ziele gebunden, die vom Startup erreicht werden müssen. Werden diese Ziele erreicht, so werden durch den zuvor festgelegten Vertrag automatische Zahlungen vorgenommen.

Bei diesen Verträgen handelt es sich im Prinzip um Computerprogramme, also sogenannte Transaktionsprotokolle, welche ständig die im Vertrag festgelegten Bedingungen überprüfen und abhängig von diesen Punkten verschiedene Transaktionen ausführen können. Es ist vor allem diese Automatisierung, welche für eine enorme Kostenersparnis sorgen soll.

Neue Verträge abzuschließen sorgt für erheblich geringere Kosten als bisher. Außerdem ermöglicht die Technologie eine höhere Transparenz. Alle Transaktionen werden in einer virtuellen Währung festgehalten. Dabei können diese Daten nur unter äußerst schwierigen Umständen gelöscht oder manipuliert werden.

Außerdem kann jeder Beteiligte überprüfen, ob die Verträge auch korrekt sind, das Wissen über die spezielle Programmiersprache natürlich vorausgesetzt. Außerdem sind auf verschiedenen Konten vorhandene Guthaben (Wallets) jederzeit einzusehen.

Fazit
Der Startschuss für das neue Konzept der dezentralen autonomen Organisation erfolgte bereits Ende April diesen Jahres. Als das erste Projekt dieser Organisationsform gilt „The DAO“. Hierbei sollte stets differenziert werden zwischen der DAO selbst und dem gleichnamigen Projekt.

Die traditionellen Konzepte sowie Hierarchien sollen durch die dezentrale Organisation der Vergangenheit angehören. Die Umsetzung ist allerdings so eine Sache, die nicht jedem wirklich klar wird. Schließlich ist es immer schwierig, etwas zu erklären, dass es in dieser Form noch niemals gab. Das Konzept ist nicht leicht zu verstehen, weshalb noch weitere Informationen bereitgestellt werden sollten.

avalon-life

Sie möchten Kypto-Währungsexperte werden, oder sich zumindest in diesem Thema Top auskennen ? Dann tragen Sie sich hier ein: