Was ist Revenue Sharing und wie entsteht dadurch Passives Einkommen?

Es gibt viele lukrative Angebote im Internet, möglichst ohne viel Komplikationen sein Geld online zu verdienen. Vor allem die Revenue Share Programme bieten eine sehr interessante Möglichkeit sich nebenbei ein passives Einkommen aufzubauen. Dabei orientiert sich das Revenue Sharing an altbewährten Prinzipien wie Produktverkauf = Provision. Diese Vertriebsarten werden im Internet als „Affility Systeme“ bezeichnet und bilden die Basis, um mit dieser Methode online Geld verdienen zu können.

Einerseits hat man damit die Möglichkeit seine eigenen Produkte, Dienstleistungen zu bewerben, zum anderen aber auch Produkte und Dienstleistungen verschiedener anderer Anbieter zu verkaufen. Für gewöhnlich vergütet dabei der Anbieter seine Partner durch entsprechende Provisionen. In dieser Hinsicht werden die Partner auch als sogenannte „Affiliate“ bezeichnet. Doch wie funktionieren im Allgemeinen die Programme und wie kann man sich mit ihrer Hilfe einen lukrativen Nebenjob und somit ein passives Einkommen aufbauen?

Grundlage des Affili Marketing
(PPS) Pay-per-Sale: Diese Methode wird angewandt, wenn das zu erreichende Ziel der Verkauf oder ein Vertragsabschluss ist. Dabei wird die Provision anhand des vom Vertriebspartner erzeugten Umsatzes bestimmt.

(PPL) Pay-per-Lead: Hierbei erhält der Vertriebspartner die Provision nicht für erreichte Umsätze, jedoch für anderweitige im Voraus festgelegte Aktionen. Diese Methode wird angewandt, wenn beispielsweise eine möglichst hohe Anmeldezahl an Newsletter erreicht werden soll.

(PPC) Pay-per-Click: Hierbei werden ausschließlich die Klicks auf die Werbung vergütet, die die Besucher direkt auf die Internetseite des Anbieters weiterleiten. Wie hoch hierbei die Vergütung ist, legt der Anbieter fest. Das PPC wird meist verwendet, um die Besucherzahl für eine entsprechende Internetseite zu erhöhen.

Wie läuft das nun auf einer Revenue Sharing Webseite?
Die Webseite ermöglicht es, Werbung in Form von Anzeigen oder Texten, zu kaufen und dort zu schalten. Durch die gekauften Anteile (Werbepakete) erhält man, Anzeigen oder Anzeigenpunkte, sogenannte „Credits“ und kann diese dazu einsetzen seine eigene Internetseite, aber auch Produkte verschiedener Anbieter zu bewerben. Damit man an den Gesamteinnahmen des Anbieters (Revenue Sharing Webseite) beteiligt wird, muss man, je nach Anbieter, täglich eine festgelegte Anzahl von Werbeanzeigen ansehen. Darüber hinaus gibt es aber auch Anbieter die eine Beteiligung am Umsatz auch ohne das Anschauen von Werbung ermöglichen. Stellt sich die Frage, was man eigentlich mit einer Werbeplattform erreicht.

Praxis-Tipp
  • Die gekauften Werbepakete erwirtschaften Geld, je mehr Anteile, umso höher der Umsatz.
  • Zusätzlich verdient man Geld durch das Produkt das man bewirbt und somit verkauft.
  • Durch den Gewinn kann man in neue Anteile investieren, um die Anzahl zu steigern.
  • Man kann seine eigene „Downline“ (rekrutierte Geschäftspartner) aufbauen. (Kein muss).
  • Wenn die Partner Werbung kaufen, profitiert man anschließend von der Provision.

Als Vertriebspartner mit Revenue Sharing online Geld verdienen, lukrativ?
Mit Revenue Share Programmen verdient der Vertriebspartner sein Geld quasi nebenbei im Internet. Damit diese Methode aber auch erfolgreich wird, sollten einige wichtige Punkte und Fakten beachtet werden:

Praxis-Tipp
  • die eingesetzte Werbung muss bereits im Voraus richtig ausgewählt werden (Thema).
  • nur eine passende Werbung erreicht gewünschte Clicks bis hin zum Sale.
  • der Umsatz des Anbieters wird an alle aktiven Affiliates verteilt.
  • die Umsatzhöhe orientiert sich dabei an der Menge der Werbepakete die man besitzt.

Bei dieser Methode verliert keiner – vorausgesetzt die Werbung stimmt
Das Besondere bei der Methode des Revenue Sharing ist, dass wirklich jeder Beteiligte gewinnt und dazu noch Zeit spart. Mit einem geringen Aufwand haben die Affiliates die Möglichkeit selbstständig im Internet Geld zu verdienen. Damit diese Methode auch erfolgreich funktioniert, müssen sie die Werbemaßnahmen zweckmäßig einsetzten und möglichst an den richtigen Stellen schalten. Bewirbt man beispielsweise Kosmetikprodukte auf einer Website für Haushaltsgeräte, sind die eingesetzten Werbemaßnahmen in der Regel fehl platziert und bringen dementsprechend wenig Clicks.

Im Internet Geld verdienen und sich ein passives Einkommen aufbauen, kann also nur dann erfolgreich funktionieren, wenn auch die Werbung an den entsprechenden Stellen gesetzt wird. Nur dann profitieren alle davon, denn der Anbieter kann auf dieser Weise seine Zielgruppe auf direktem Wege finden und sich somit dauerhaft einen Kundenstamm aufbauen. Hingegen profitiert der Affiliate von zunehmender Attraktivität seiner Internetseite und dementsprechend auch von der Zunahme seines Gewinns. Der Kunde profitiert ebenfalls von diesem System, da er unkomplizierter und schneller an attraktive Angebote gelangt. Die Revenue Share Programme sind somit ein faires und lukratives Geschäft für alle Beteiligten.

Wie erkenne ich einen seriösen Anbieter?
Wer selbstständig im Netz unterwegs ist und sich somit einen langfristigen Nebenjob aufbauen möchte, sollte immer die entsprechenden Anbieter genau unter die Lupe nehmen. Wie in jeder Branche, tummeln sich auch hier schwarze Schafe, die dieses System schamlos ausnutzen. Diese erkennt man daran, dass sie beispielsweise Werbepakete zu Schleuderpreisen anbieten. Bei Angeboten die zu günstig erscheinen ist Vorsicht geboten. Auch die Kurzlebigkeit solcher Unternehmen ist immer ein negatives Zeichen. Um online sicher Geld zu verdienen muss aber auch wirtschaftlich clever geplant werden, sodass sich diese Methode auch langfristig bezahlt macht. Ein sicheres Anzeichen dafür ist beispielsweise die sogenannte Deckelung. Das bedeutet, dass jeder Affiliate nur eine bestimmte Anzahl von Shares erhalten darf. Darüber hinaus sind regelmäßige Updates des Servers, sowie feste Richtlinien bezüglich der Auszahlung immer ein sicheres Zeichen für einen seriösen Anbieter. In Deutschland gibt es mittlerweile zahlreiche Revenue Share Programme, denn immer mehr Anbieter sind von dem Erfolg dieser Programme überzeugt.